Aufbäumen jetzt 

In den nächsten Jahren sollen in Ottersberg 13 000 Bäume gepflanzt werden

Bäume in den Wümmewiesen bei Ottersberg. Foto: Dammann

"Aufbäumen jetzt", heißt eine Initiative um den neuen Ottersberger Bürgermeister Tim Willy Weber, dem Ikeo-Vorsitzenden Erich von Hofe sowie Dr. Bettina Schwing, Vorsitzende Wald für die Welt, die sich zum Ziel gesetzt haben, mehr Bäume für den Klimaschutz zu pflanzen. 13 000 Bäume sollen in den nächsten fünf Jahren von den Initiatoren, aber auch von vielen Privatleuten gepflanzt werden. 

 Die Bestattungskultur verändert sich rasant 

Achim. Die Bestattungskultur in Deutschland ändert sich derzeit rasant. Erdbestattungen werden immer weniger und von Urnenbestattungen abgelöst. Grabstätten, die für die Angehörigen mit einer Verpflichtung zur Pflege und Betreuung einhergehen, sind ebenfalls weniger bei den Hinterbliebenen gefragt. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Grabstätten in möglichst naturnaher Umgebung, beispielsweise im Friedwald, aber auch auf den traditionellen kommunalen und kirchlichen Friedhöfen.

 Prominenter Zugewinn für die FGBO 

Er hat eine stolze kommunalpolitische Vita vorzuweisen: Stefan Bachmann ist in Ottersberg wahrlich kein unbekannter Kommunalpolitiker. Jahrelang führte er die SPD-Fraktion im Gemeinderat an, war dann 2014 Bürgermeisterkandidat der SPD/Grünen und FGBO. Nach einer sechsjährigen kommunalpolitischen Pause will Bachmann nun aktiv in den Reihen der FGBO mitwirken.

 FGBO fordert Vorsorgekonzept beim Mobilfunk 

Die FGBO hat einen Vorschlag für ein Vorsorgekonzept bei der Vergabe von Mobilfunkstandorten entwickelt und wird in Abstimmung mit anderen Ratsfraktionen einen Antrag einbringen, damit künftig Entscheidungen über den Ausbau von Sendeanlagen und das mögliche Wachsen von Strahlenbelastungen nicht über die Köpfe der Bürger und Politiker hinweg getroffen werden.
Termine:
Anrede:
   
Vorname:
Name:
E-Mail:
 
HTML Newsletter
 

Übrigens:

"Wer nichts waget, der darf nichts hoffen."

Friedrich Schiler

Wer ist eigentlich:

Wilfried Mittendorf

Diplombiologe, geboren 1955, verheiratet, gebürtig aus Fischerhude und jetzt in Quelkhorn lebend.
Abitur in Bremen, Studium der Agrarwissenschaften und Biologie in Göttingen und Bremen.

powered by webEdition CMS