Die FGBO empfiehlt: 
 Besser Bachmann 

Am 25. Mai 2014 sind Bürgermeisterwahlen

07.05.‘14

30. April 2014
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Freie Grüne Bürgerliste Ottersberg steht für Demokratie und Bürgerbeteiligung. Uns ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger auch zwischen den Wahlen gehört werden und entscheiden können.

Deshalb befürworten wir bei großen und wichtigen Entscheidungen Bürgerentscheide oder Bürgerbefragungen. Sei es der Neubau eines Gymnasiums oder die Ansiedlung einer Biogasanlage. Wir sind überzeugt, dass die Menschen in Ottersberg solche Fragen beurteilen können. Wir haben 2009 zunächst mit über 1200 Unterschriften einen Bürgerentscheid gefordert und uns dann für eine Bürgerbefragung über das geplante Biomasseheizkraftwerk eingesetzt.

Auf Antrag der SPD, Grünen und FGBO stimmte eine Mehrheit im Rat für eine Bürgerbefragung. Stefan Bachmann stimmte dafür, Horst Hofmann dagegen.

Am 20. Januar 2013 wurde das Kraftwerk mit 3021 gegen 2767 Stimmen abgelehnt. Stefan Bachmann, der für das Biomasseheizkraftwerk geworben hatte, fühlte sich an die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger gebunden. Er stimmte gegen die Anlage. Horst Hofmann sah das anders, er stimmte dafür und gegen die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger. Er begründete das in einer Rede unter anderem damit:

„Es wird in der Werbung und auch sonst gerne verwendet, die Tatsache nämlich, dass der Mensch nur mit wenigen Anteilen aus rationalem Denken seine Entscheidungen trifft. Der Hauptanteil ist emotional vom Unterbewusstsein gesteuert.“
Horst Hofmann im Rat am 24. Januar 2013

Natürlich war die Rede länger. Aber es wird sehr deutlich, wie der Noch-Bürgermeister über unsere Fähigkeit, Sachverhalte zu beurteilen, denkt. Er traut uns Menschen nicht zu, eine rationale Entscheidung zu treffen.

Stefan Bachmann selbst war klar für das Biomasseheizkraftwerk, aber er sieht sich auch als Vertreter der Menschen und respektierte ihre Entscheidung. Die FGBO steht für Demokratie und Bürgerbeteiligung. Wir trauen Ihnen und uns begründete Entscheidungen zu.

Mit besten Grüßen
Tim Weber, Fraktionsvorsitzer der FGBO


PS: Am 25. Mai sind Bürgermeisterwahlen. Der Bürgermeister Horst Hofmann traut uns Menschen nicht zu, über Sachfragen wie das Biomasseheizkraftwerk zu entscheiden. Stefan Bachmann traut es uns zu, darum Besser Bachmann.
Anrede:
   
Vorname:
Name:
E-Mail:
 
HTML Newsletter
 

Übrigens:

"Wer nichts waget, der darf nichts hoffen."

Friedrich Schiler

Wer ist eigentlich:

Nils Reineke

Seit 2008 Lehrer an der Kooperativen Gesamtschule Tarmstedt, Jahrgang 1981, verheiratet. Seit 2015 Mitglied in der FGBO.
Zunächst in Posthausen lebt er nun in Quelkhorn. Er ist in einigen Jagdgebrauchs- hundevereinen aktiv und ist Jagdhornbläser in der Bläser- gruppe Fischerhude West.

powered by webEdition CMS